Schlagwort-Archive: 01-01-1934

Illegale Arbeit für die KPD

Im Januar 1934 nahm Karl Günzel die illegale Arbeit für die KPD in Freiberg und Brand auf. Beteiligt daran waren die Genossen: Appel, Willi, Marschhauser, Loges, Koch, Max aus Freiberg, Forberger Karl und Kurt, Malke Alfred aus Brand-Erbisdorf, Herrmann Scheinpflug, Bräunsdorf.

In Freiberg wurde die Partei wieder errichtet und 5 Lesezirkel für die “Rote Fahne” geschaffen. Auch mit der Bündischen Jugend, deren Leiter Horst Klinger, Freiberg, Hornstraße, war, trat Karl Günzel in Verbindung.